Push-up-Bikini

Push-up-Bikinis sorgen für ein üppiges Dekolleté! Nicht jede Frau ist von Natur aus gut bestückt. Push-up-Bikinis schenken die Chance, hier geschickt etwas nachzuhelfen. Deshalb eignen sich diese Modelle insbesondere für Damen mit eher kleinen Brüsten oder solchen, wo der Busen seinen straffen Halt verloren hat. Das kann von Natur aus so vorgegeben oder ein Zeichen von einer zurückliegenden Schwangerschaft sein, auch die normalen Alterungsprozesse machen vor dem Busen nicht halt. Doch egal, welche Gründe auch dafür verantwortlich sind, Fakt ist viele Frauen fühlen sich einfach nicht wohl. Sie wünschen sich eine üppige Oberweite und eine perfekte Form. Gerade im Bikini ist das für das Selbstbewusstsein wichtig, denn hier fällt der Blick des Betrachters ja automatisch auf die Brust. Umso wichtiger ist es vielen deshalb ein Oberteil zu wählen, was kleine Mängel ausgleicht und nach dem Anziehen mehr Oberweite zaubert.

Push-up-Bikini: Maximizer für jede Figur

Bunter Bikini

Der Trick hierbei liegt in der Verarbeitung des Push-ups. Neben eingearbeiteten Bügeln und leichter Wattierung ist der Stoff besonders formgebend und stabil. Er hebt damit die Brüste nach oben und lässt sie üppiger erscheinen, als sie eigentlich sind. Anders als andere Bikinis kommt es hier deshalb darauf an, die optimale Größe für einen selbst zu finden. Sitzt das Oberteil zu locker, stellt sich der pushende Effekt nicht ein, deshalb im Zweifelsfalle besser eine Nummer kleiner auswählen, als dies der eigentlichen Kleidergröße entsprechen würde. Von Vorteil ist dann, wenn der Hersteller die getrennte Bestellung von Oberteil und Unterteil anbietet. Auf diese Weise können Höschen und Push-up besser kombiniert werden. Neben klassischen Bügel-Bikinis sind auch Neckholder in der Push-up-Version zu finden. Diese werden im Handel häufig auch als Maximizer bezeichnet. Das entspricht ihrer Aufgabe aus dem Minimalsten das Maximalste herauszuholen.

Bikinis: Das Dekolleté mit dem Push-up ordentlich in Szene setzen

Gestreifter Bikini

Neben dem perfekten Sitz kommt es natürlich auch auf die Auswahl schöner Designs an. Auch hierbei legen die Hersteller großen Wert darauf, das Dekolleté schön zu betonen. Ideal hierfür sind Strasssteine, aber auch feine Häkel-Einsätze, bunte Muster und Pailletten finden sich in Hülle und Fülle. Schick ist es da, wenn das Unterteil genau zum Oberteil passt. Es kann aber auch einen tollen Kontrast bilden, wenn sich Muster und Farben im Sinne des Color-Blockings unterscheiden. Nicht umsonst finden sich immer wieder tolle Zweiteiler in unterschiedlichen Kombinationsmöglichkeiten, mal unifarben, dann wieder gemustert im gleichen Farbspektrum. Das wirkt dann interessant, ohne sich zu stark voneinander abzusetzen, da der Stil und die Farben sich am Ende doch ergänzen. Bei so viel Auswahl fällt dann sicher die Entscheidung für den neuen Push-up-Bikini ganz schön schwer.